IT-Dienstleister

Cancom CEO zuversichtlich

Selbst eine Gewinnwarnung (31.10.) konnte der Erholung der Cancom-Aktie (28,08 Euro; DE0005419105) nichts anhaben. Die Vorgabe im Gj. 2022 „deutliche Steigerungen“ beim Umsatz und EBITDA erzielen zu wollen, konkretisierte der IT-Dienstleister auf 1,28 bis 1,33 Mrd. (2021: 1,29 Mrd.) Euro  Umsatz bzw. einem EBITDA von 116 bis 123 Mio. (2021: 122,6 Mio.) Euro.

Bei Bekanntgabe der Q3-Zahlen am 10.11. verwies CEO Rüdiger Rath auf die zunehmende Normalisierung der Geschäftsaktivität, nachdem im 1. Hj. noch Lieferkettenprobleme den Umsatz belastet hatten. Im Q3 verbuchten die Münchner dagegen ein Plus von 11% auf 330 Mio. Euro, v.a. dank…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen PLATOW Börse Artikeln 45,5 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Sentiment | 18. November 2022

DAX kurz vor Rücksetzer?

Die aktuelle Rally bei Aktien hat aus dem totgesagten DAX den Top-Performer der vergangenen Wochen gemacht. Seit dem Tief im September legte der Leitindex eine Performance von gut 21%… mehr

| Triebwerke | 18. November 2022

MTU greift am Kapitaltag an

Wir hatten schon öfters bekundet, dass uns der Triebwerks-hersteller MTU Aero v. a. wegen des mit Langfristverträgen ausgestatteten Wartungs- und Ersatzteilgeschäfts gefällt. Die Kirsche… mehr

| IT-Dienstleister | 18. November 2022

IVU Traffic gibt weiter Gas

Beim Software-Spezialisten IVU Traffic läuft‘s aktuell richtig rund. Wie der Konzern am Donnerstag (17.11.) mitteilte, konnten in den ersten neun Monaten des laufenden Gj. die Umsätze… mehr

| Elektronikindustrie | 18. November 2022

Katek – Mehr Gewinn in Sicht

Die Q3-Zahlen von Katek sind durchwachsen ausgefallen. Der Umsatz konnte durch Marktanteilsgewinne stärker als erwartet um 37% zulegen und liegt nach neun Monaten 23% über dem Vorjahr. mehr

| Autobauer | 18. November 2022

China-Rabatte bei Mercedes-Benz

Mit einem Verlust von rd. 6% war Mercedes-Benz (MB) am Mittwoch (16.11.) das Schlusslicht im DAX. Anlass dazu gab eine Meldung aus China, wonach die Stuttgarter aufgrund enttäuschender… mehr