Vermögensverwalter

Ökoworld geht auf Rekordjagd

Bereits nach den guten 2019er-Zahlen hatten wir bei Ökoworld zum Neueinstieg geraten (vgl. PB v. 3.6.). Die starke Entwicklung hat auch 2020 angehalten: Im 1. Hj. konnte der Fondsanbieter, der sich auf ethische und ökologische Produkte spezialisiert, das verwaltete Vermögen auf 1,97 Mrd. (31.12.19: 1,65 Mrd.) Euro steigern und bei einem Umsatz von 9,5 Mio. (Vj.: 7,3 Mio.) Euro einen Gewinn nach Steuern von 7,4 Mio. Euro erzielen – mehr als drei Mal so viel wie vor Jahresfrist (2,46 Mio.…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Immobilien | 18. November 2020

Es lohnte sich, den Q3-Bericht von Grand City Properties etwas genauer anzuschauen, auch wenn er Anleger auf den ersten Blick sicher nicht vom Hocker riss: Der Umsatz sank in den ersten… mehr

| Holding | 13. November 2020

Trotz anhaltender Probleme in der Fahrzeugtechnik gelang der Indus Holding nach neun Monaten mit einem EBIT von 4,3 Mio. Euro die Rückkehr in die Gewinnzone. Es liegt zwar 95% unter… mehr

| Medien | 13. November 2020

Mit einem Plus von fast 15% startete Ströer in den Donnerstag (12.11.). Bei 79,02 Euro erreichte die MDAX-Aktie (73,95 Euro; DE0007493991) den höchsten Stand seit Februar und stabilisierte… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×