Konsum

Home Depot: Hält die Konsumlaune der US-Eigenheimbesitzer an?

Neben Wal-Mart geben insbesondere die Verkaufszahlen von Home Depot immer wieder Aufschluss über die Konsumfreude der US-Amerikaner. Anleger machen sich dabei zunehmend Sorgen (s. a. „Unsere Meinung“ auf S. 1). Am Dienstag (17.8.) übertrumpfte die größte Baumarktkette des Landes jedoch wieder einmal die Erwartungen: Der Konzern wuchs beim Umsatz um 8,1% auf 41,1 Mrd. US-Dollar, während der Konsens bei 40,7 Mrd. Dollar lag.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Luft- und Raumfahrttechnik | 02. Dezember 2021

Die Q3-Zahlen von Elbit Systems (23.11.) wussten erneut zu gefallen. Der Umsatz des Drohnen-Herstellers und Weltmarktführers für Nachtsichtgeräte mit eingeblendetem Display („Head-up…

| Autobauer | 02. Dezember 2021

Anfang November hatte Nissan starke Zahlen für das 1. Hj. des Gj. 2021/22 (per 30.3.) vorgelegt. Der japanische Renault-Partner schreibt wieder Gewinne, nachdem im Vj. die Nachwirkungen…

Märkte | 02. Dezember 2021

Frisches Geld für die Ukraine

Das Direktorium des Internationalen Währungsfonds (IWF) hat jüngst die bislang zurückgehaltenen rund 700 Mio. Dollar freigegeben, nachdem der Lagebericht der IWF-Delegation ausreichende…

| Bremssysteme | 01. Dezember 2021

Zwar erläuterte CFO Frank Weber am Kapitalmarkttag (29.11.) ausführlich die 2025er-Ziele von Knorr-Bremse. Mit 8,1 Mrd. bis 8,6 Mrd. Euro Umsatz (2020: 6,2 Mrd.) und einer EBIT-Marge…

| Hardware | 01. Dezember 2021

Hewlett Packard (HP) kann insgesamt auf ein gutes Q4 (per 31.10.) zurückblicken. Nachdem die Kalifornier 2015 das IT-Dienstleistungsgeschäft (HP Enterprise) abgespalten haben, konzentrieren…