Baudienstleister

Bilfinger macht wieder Freude

Sichtlich zufrieden konnte Bilfinger-CEO Tom Blades am Donnerstag (13.2.) seine vorläufigen Zahlen präsentieren. Denn die Rückkehr zu einem positiven Nettogewinn ist gelungen: Bei einem organischen Umsatzplus von 6% auf 4,3 Mrd. Euro erreichte der Industriedienstleister ein EBITA von 104 Mio. Euro (+60%; Marge: 2,4%) und ein Konzernergebnis von 24 Mio. Euro.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| | 01. Mai 2020

Für Vossloh könnte das Gj. 2020 ein gutes werden, zeigt die Neuausrichtung doch erste Erfolge. Für das Q1 präsentierte der Bahntechnikkonzern am Donnerstag (30.4.) ein ber. Umsatzplus… mehr

| IT-Dienstleister | 29. April 2020

Der IT-Dienstleister Cancom wächst besonders stark im Cloud-Geschäft. 2019 stieg der Umsatz insgesamt um 17,6% auf 1,55 Mrd. Euro; das Gros davon erzielten die Münchner zwar noch im… mehr

| China | 23. April 2020

Mitte März hat die chinesische Online-Jobbörse 51job ihre Zahlen zum Schlussquartal 2019 präsentiert – und die fielen wenig berauschend aus. Der Umsatz wuchs im Vergleich zum Vj. nur… mehr

| China | 23. April 2020

Bis Mitte Januar eilte die TAL Education-Aktie (46,60 Euro, A1C7VE; US8740801043) von Hoch zu Hoch. Corona und schwächere Quartalszahlen beendeten allerdings die Rekordjagd (s. PEM… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×