Hauptversammlungen

Virtuelle Aktionärsdemokratie

Die Deutsche Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW) findet beim Thema „Virtuelle Hauptversammlungen“ (HV) deutliche Worte: 2020 sei ein „Grundpfeiler der Aktionärsdemokratie“ in Gefahr geraten, findet die stellvertretende DSW-Hauptgeschäftsführerin Jella Benner-Heinacher. Durch die Verlagerung ins Netz seien Aktionäre des einzigen Ortes beraubt worden, an dem Vorstandsmitglieder den Anteilseignern direkt Rede und Antwort stehen müssten.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Lebensmittelbranche | 15. September 2021

Mit einer freudigen Nachricht überrascht die Messe Berlin die Agrar- und Ernährungsindustrie. Vier Monate bevor die Grüne Woche stattfindet, steht fest: Der Publikumsmagnet, der jährlich…

| Telekommunikation | 03. September 2021

Telekom Logo

Die Deutsche Telekom hat momentan alle Hände voll zu tun. In den von der Flutkatastrophe betroffenen Gebieten läuft der Wiederaufbau und gleichzeitig wird das Glasfasernetz kräftig…