Medizintechnik

Drägerwerk macht Corona-Sprung

Intensivbeatmungsgerät Dräger Evita V300 beim Transport
Intensivbeatmungsgerät Dräger Evita V300 beim Transport © Drägerwerk AG

Die hohe Nachfrage in der Coronakrise sorgt beim Beatmungsgerätehersteller Drägerwerk für einen sprunghaften Anstieg bei Umsatz und Ergebnis. Nach vorläufigen Zahlen kletterten die Erlöse im Q3 um 35,7% auf 862,5 Mio. Euro.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Halbleiter | 05. August 2020

Beim Chiphersteller Infineon ist das Q3 (per 30.6.) besser ausgefallen als von uns erwartet. Der Umsatz legte dank der übernommenen Cypress um 9% auf 2,17 Mrd. Euro zu. Das Segmentergebnis… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×