Software

SAP knabbert am Oktober-Gap

SAP Innovation Center
SAP Innovation Center © SAP AG

Im Chartbild von SAP klafft seit Oktober eine breite Lücke. Als Konzernchef Christian Klein verkünden musste, dass die 2020er-Jahresziele nicht zu halten sind, schmierte die Aktie (115,72 Euro; DE0007164600) um rd. 20% ab. Seither knabbert das Papier an diesem Gap, konnte jetzt aber einen wichtigen Schritt nach oben machen:

Weil das Cloud-Geschäft im Q1 nach ersten vorläufigen Eckdaten stark lief, präzisierten die Walldorfer Teile ihrer Guidance für 2021: Das Geschäft mit der Wolke soll Umsätze von 9,2 Mrd. bis 9,5 Mrd. (zuvor: 9,1 Mrd. bis 9,5 Mrd.) Euro generieren, die Cloud- und Softwareerlöse sollen 23,4 Mrd. bis 23,8 Mrd. (zuvor: 23,3 Mrd. bis 23,8 Mrd. Euro) einbringen.

Für fast noch wichtiger halten wir, dass das Betriebsergebnis im Q1 um 17% auf 1,74 Mrd. Euro und die Marge entsprechend um 4,7 Prozentpunkte auf 27,4% kletterte. Wir können uns gut vorstellen, dass bei nächster Gelegenheit auch in diesem Bereich die Guidance angepasst wird. Die DAX-Aktie, die sich am Donnerstag (15.4.) anschickte, die 200-Tage-Linie zu erobern, ist mit einem KGV von 24 und einer Rendite von 1,6% weiterhin aussichtsreich bewertet.

SAP bleibt ein Kauf. Unser Stopp klettert von 81,50 auf 89,80 Euro.

Die PLATOW Börse 4 Wochen gratis lesen!

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Unsere Meinung | 16. April 2021

Small Caps im Dividendenfieber

Frühlingszeit ist Dividendenzeit. Aber erinnern Sie sich noch an das vergangene Jahr? Groß war der Aufschrei über die neuartigen virtuellen Hauptversammlungen, auf denen gleichzeitig… mehr

| Immobilien | 16. April 2021

Dt. Wohnen – Mietdeckel weg

Drei Viertel der Wohnungen vermietet Deutsche Wohnen im Großraum Berlin und ist daher besonders erfreut über das Urteil des Bundesverfassungsgerichts gegen den Mietdeckel vom Donnerstag… mehr

| Europa-Aktie der Woche | 16. April 2021

Prosus schwimmt im Geld

Nahezu ein Jahr nach dem Börsengang vom September 2019 gelang Prosus der Aufstieg in den EuroStoxx 50. Trotzdem bleibt das Unternehmen mit Firmensitz in den Niederlanden ein Exot unter… mehr

| Chemie | 16. April 2021

Goldman hat Covestro auf der Liste

Im Vorfeld der am Freitag (16.4.) stattfindenden Hauptversammlung hat Covestro die Aktionäre schon in gute Laune versetzt. Das Chemieunternehmen schraubte die Jahresziele deutlich nach… mehr

| Medizintechnik | 16. April 2021

Drägerwerk hält Pulver trocken

„Dräger ist kein Schaumschläger“, hatten wir in PB v. 15.1. geschrieben und damit sowohl Drägerwerk als auch CEO Stefan Dräger gemeint. Die vorläufigen Q1-Eckdaten, die der Medizintechniker… mehr

| Autozulieferer | 16. April 2021

Hella wird immer profitabler

Das konsequente Kostenmanagement von Hella zahlt sich aus. Unser Musterdepotwert kommt operativ gut durch die Pandemie und konnte in den ersten neun Monaten des Gj. 2020/21 (per 31.5.)… mehr