IT-Dienstleister

Bechtle ist teuer geworden

Unser Depotwert Bechtle wird am 12.8. über das Q2 berichten. Dabei sollten die Umsätze und Gewinne dank der Trends zur Digitalisierung, zum Homeoffice und zu Cloud-Lösungen weiter zulegen.

Die guten Geschäfte sorgen dafür, dass die MDAX-Aktie (158,80 Euro; DE0005158703) beliebt ist. Mit dem Kursplus von 36,5% seit dem 31.3. ist das Papier allerdings auch teuer geworden. Das 2020er-KGV kletterte von 28 auf 37.

Deshalb werden wir im Vorfeld der Hj.-Zahlen vorsichtiger und stufen Bechtle auf Halten herab. Der Stopp steigt von 116,30 auf 125,90 Euro.

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Halbleiter | 19. Februar 2021

Ergebnisse im Rahmen der selbstgesteckten Ziele, ein ambitionierter Ausblick – und ein Kursrückgang von in der Spitze über 8%. So sah es bei Elmos Semiconductor aus, nachdem der Halbleiterspezialist… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×