Medizintechnik

Healthineers kann überraschen

Siemens Healthineers
Siemens Healthineers

Bei Siemens Healthineers drückte zum Wochenschluss die Sorge über ein möglicherweise schwaches Diagnostikgeschäft die Aktie (34,93 Euro; DE000SHL1006) um fast 10% nach unten, wozu auch mehrere Herabstufungen durch US-Großbanken beitrugen. Wir halten die Befürchtungen für übertrieben, auch wenn sich der MDAX-Konzern strecken muss, um im laufenden Gj. (per 30.9) seine Ziele zu erreichen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Einzelhandel | 27. September 2019

Was sich nach dem Q1 ankündigte setzt sich im Q2 fort: Die Investitions- und Kostenbremse bei Hornbach zeigt weiter Wirkung. Das ist aber nicht der einzige Grund, weshalb das EBIT im… mehr

| Fußball | 25. September 2019

Mit 1 150 Einzelorders erreichte die SpVgg Unterhaching Ende Juli einen Rekordwert bei Aktienemissionen an der Börse München. Nachdem es zuletzt allerdings um das Papier (9,25 Euro;… mehr

| Software | 20. September 2019

Das Gj. (per 30.9.) geht für Beta Systems gerade zu Ende, und es war kein schlechtes. Der Vorstand geht am Donnerstag (19.9.) zumindest von der Erreichung der gesteckten Ziele (Umsatz:… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×