Medizintechnik

Healthineers kann überraschen

Siemens Healthineers
Siemens Healthineers

Bei Siemens Healthineers drückte zum Wochenschluss die Sorge über ein möglicherweise schwaches Diagnostikgeschäft die Aktie (34,93 Euro; DE000SHL1006) um fast 10% nach unten, wozu auch mehrere Herabstufungen durch US-Großbanken beitrugen. Wir halten die Befürchtungen für übertrieben, auch wenn sich der MDAX-Konzern strecken muss, um im laufenden Gj. (per 30.9) seine Ziele zu erreichen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Japan | 18. Juli 2019

Im vergangenen Herbst hatten wir die Mazda-Aktie besprochen und dabei den so genannten „Diesotto“, eine Kombination aus Diesel- und Otto-Motor, gewürdigt. Trotzdem hatten wir die Mazda-Aktie… mehr

Medizintechnik | 17. Juli 2019

Der Medizintechniker Carl Zeiss Meditec wird optimistischer für das Gj. 2018/19 (per 30.9.), warnt aber vor ausuferndem Optimismus für das kommende Jahr. Nach neun Monaten des laufenden… mehr

| China | 11. Juli 2019

Die 58.com-Aktie (52,00 Euro; A1W7RR; US31680Q1040) musste während der jüngsten Turbulenzen im Mai ganz schön was einstecken. Von Kursen über 64,00 Euro rauschte der Wert auf zeitweise… mehr

| Biotechnologie | 08. Juli 2019

Der scheidende Morphosys-Chef Simon Moroney ist ein vorsichtiger Konzernlenker. Obwohl absehbar war, dass der Partner Glaxosmithkline (GSK) für MOR103 zur Behandlung schwerer rheumatoider… mehr

| IT-Beratung | 05. Juli 2019

Gut waren die Zahlen nicht, die Softline am Donnerstag (4.7.) für das Q1 präsentierte: Der Umsatz fiel um 7,1% auf knapp 6,5 Mio. Euro, das EBITDA – im Vj.-Zeitraum noch bei 0,2 Mio.… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×