Prüfstand

Bitcoin Group will sich aus dem Bann des Bitcoin befreien

Ende 2017 fand der Bitcoin-Kurs nach einer rasanten Rally bei gut 17 600 US-Dollar seinen Höhepunkt. Ein Jahr später war er über 14 000 Dollar weniger wert. Eng mit dieser Entwicklung verbunden ist auch der Kursverlauf der Bitcoin Group (32,50 Euro; DE000A1TNV91), die Europas größten regulierten Marktplatz für den Handel mit Kryptowährungen betreibt. Das Papier explodierte im 2. Hj. 2017 und schoss bis Jahrsende um über 1 200% (!) nach oben. Doch auch hier folgte der Verfall, vor drei Wochen…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Getränkehersteller | 08. Juni 2020

Der Corona-Crash sorgte bei der Berentzen-Aktie (6,12 Euro; DE0005201602) für einen Einbruch von rd. 40%. Im Mai erholte sich das Papier dann wieder etwas. In der Woche nach Pfingsten… mehr

| Immobilien | 08. Juni 2020

Mit unserem Engagement beim Wohnungsverwalter LEG Immobilien sind wir in der Vergangenheit recht gut gefahren. Bei der Aktie (118,80 Euro; DE000LEG1110) wurden wir zwar am 16.3. bei… mehr

| E-commerce | 04. Juni 2020

Eine schwächere Nachfrage, unterbrochene Lieferketten, Logistikprobleme – der chinesische Online-Flash-Sale-Anbieter Vipshop hat die Corona-Krise im Auftaktquartal deutlich zu spüren… mehr

| Unternehmensimmobilien | 05. Juni 2020

Mit knapp 1,2 Mrd. Euro Transaktionsumsatz stellten 2019 Gewerbeparks knapp 40% des gesamten Investmentvolumens im Bereich Unternehmensimmobilien, berichtet die Studie „Spotlight Gewerbeparks“… mehr

| Beteiligungen | 03. Juni 2020

Äußerst dynamisch ist Aumann in die verkürzte Handelswoche gestartet: Die Aktie (11,98 Euro; DE000A2DAM03) schoss am Dienstag (2.6.) über 7% nach oben und legte damit seit Mitte Mai… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×