Immobilien

DIR – Warten auf den Ausbruch

Von unserer Empfehlung für Deutsche Industrie REIT (DIR) vor knapp einem Jahr hatten wir uns mehr erhofft (vgl. PB v. 14.8.20). Aktuell liegen PB-Leser mit der Aktie (17,10 Euro; DE000A2G9LL1) 6,5% im Minus. Auch CIO Sonja Petersen konnte sich die schwache Performance im exklusiven PLATOW-Gespräch nicht erklären.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

Rohstoffe | 22. Oktober 2021

Derzeit laufen bei Deutsche Rohstoff die Förderanlagen auf Volllast.

„Wir haben 2020 einiges richtig gemacht“, sagt Thomas Gutschlag. Zu Recht, denn der CEO von Deutsche Rohstoff beschloss Anfang 2020, angesichts niedriger Ölpreise die Produktion zu…

| Informationstechnologie | 21. Oktober 2021

Der indische IT-Dienstleister Wipro hat starke Zahlen vorgelegt – und seiner Aktie (8,45 Euro; 578886; US97651M1099) damit kräftig Beine gemacht. Auf Wochensicht ging es um gut 9% nach…

| Software | 20. Oktober 2021

Beim Softwareanbieter Teamviewer kritisierten wir im August die Kostenexplosion und stellten das in Aussicht gestellte Gewinnwachstum in Frage (vgl. PB v. 4.8.). Deshalb rieten wir…

| Recycling | 20. Oktober 2021

Zugegeben: Das Timing unserer jüngsten Empfehlung zu Befesa war äußerst unglücklich. Nachdem wir unser Kauf-Votum für den Recycling-Experten in PB v. 6.9. bekräftigten, rauschte die…