Halloren hat Kosten voll im Griff

"Mit einem Marktwert von 30 Mio. Euro ist die älteste deutsche Schokoladenfabrik Halloren gegenüber Konkurrenten wie Nestlé ein echter Börsenwinzling. Dennoch werden die Hallenser mit einem Umsatzwachstum von gut 26% auf rund 86 Mio. Euro in diesem Jahr wieder erfolgreich sein. Da die Rohstoffkosten im Griff sind, soll das Ergebnis vor Steuern sogar um stattliche 36% auf 3,8 Mio. Euro zulegen. "

overlay

Kennenlern-Angebot für PLATOW Börse
1 Monat unverbindlich für 7,99 EUR testen

  • DAS fundierte Aktien-Briefing für Deutschland
  • 3x wöchentlich Fakten statt Hype zu deutschen und internationalen Aktien
  • Tiefe Expertise und erfolgreicher Track-Record über 28 Jahre
  • inkl. Immobilien Report mit fundierten News & Analysen zu Aktien und Fonds
  • monatlich kündbar

ARTIKEL DIESER AUSGABE

14. November 2012

Auf Schatzsuche in der Goethestadt

"Für so manchen Vorstand, der in diesen Tagen die Reise in die Messehallen Frankfurts angetreten hat, ist das diesjährige Eigenkapitalforum ein echtes Heimspiel – auch wenn sein Unternehmen... mehr

14. November 2012

LPKF gehen die Ideen nicht aus

"Prognoseanhebungen sind in der aktuellen Berichtsrunde die Ausnahme. Die machte jetzt der Laserspezialist LPKF. Der TecDAX-Neuling hat ein bärenstarkes Q3 hinter sich, in dem die EBIT-Marge... mehr

14. November 2012

Grammer vertraut solventen Kunden

"Natürlich sei es ein echtes Plus, dass Grammer nur wenig Geschäft mit Autobauern aus den Problemregionen Europas abwickle, betont der Vorstandsvorsitzende Hartmut Müller auf dem Frankfurter... mehr

14. November 2012

RHI – Diese Kursrally bleibt feuerfest

"Mit der Eröffnung einer Schmelzanlage für Magnesia-Rohstoffe setzt RHI, Weltmarktführer für Feuerfestprodukte, seinen Expansionskurs in der Geschäftssparte Rohstoffe fort. In dem... mehr

14. November 2012

Commerzbank auf rauer See

"Auf den Investors Day haben viele Aktionäre der Commerzbank mit Spannung gewartet. Schon im Vorfeld wurde seitens der Medien regelmäßig spekuliert, wie umfangreich der als notwendig... mehr

14. November 2012

IVU Traffic bläst zur Aufholjagd

"„Wir sind chronisch unterbewertet“, bilanziert Frank Kochanski während des Eigenkapitalforums. Damit meint der Finanzvorstand von IVU Traffic wohl auch den Börsenwert von rund 22... mehr