Beteiligungen

U.C.A. – Stoppkurs in Sicht

Die Börsengeschichte von U.C.A. fand im Sommer 2018 ihren Höhepunkt, als die Aktie (14,10 Euro; DE000A12UK57) bei 18,50 Euro ihr Allzeithoch erklomm. Es folgte der nahezu freie Fall, in dem die Beteiligungsgesellschaft fast ein Viertel ihres Börsenwertes verpulverisierte.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Nahrungsmittel | 17. Mai 2019

Südzucker – Salzige Abrechnung

Die Krise am Zuckermarkt hat Südzucker schwer gezeichnet. Bereits in den Vormonaten jagte bei Europas Zuckerkönig eine Hiobsbotschaft die nächste. Entsprechend vorbereitet reagierten… mehr

| Saatguthersteller | 17. Mai 2019

KWS Saat – Der Schein trügt

Die Mitteilung zu den Q3-Zahlen, die KWS Saat am Donnerstag (16.5.) veröffentlichte, liest sich durchaus positiv: Nach den ersten neun Monaten (per 31.3.) des Gj. ging der Umsatz zwar… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×