Fitnessgeräte

Peloton – Kratzer am Image, nicht am Ergebnis

Mit dem Verkauf von vernetzten Fitnessgeräten, die es den Kunden ermöglichen, von zu Hause aus an Sportkursen teilzunehmen, die aus Fitnessstudios gestreamt werden, hat sich Peloton seit Beginn der Corona-Pandemie auch in Deutschland einen Namen gemacht.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| IT-Dienstleister | 13. Oktober 2021

Die Chip-Krise trifft auch S&T. Das machte CEO Hannes Niederhauser auf dem Kapitalmarkttag des IT-Dienstleisters am Montag (11.10.) deutlich. Trotz eines gestiegenen Auftragsbestandes…

Sportartikelhersteller | 13. Oktober 2021

Lululemon-Store in Toronto

Was 1998 mit dem Verkauf der ersten Leggins begann, hat sich bis heute zu einer absoluten Lifestyle-Marke entwickelt. Lululemon Athletica hat es nicht nur geschafft, die Leggings wieder…

| Motorräder | 07. Oktober 2021

Der japanische Motorradhersteller Yamaha Motor hat den Schwung aus dem ersten Quartal erfolgreich in das zweite mitgenommen – und daher seine Messlatte für das laufende Jahr noch einmal…