ESG

Klimawandel treibt Inflation an

Die Teuerungsraten steigen global
Die Teuerungsraten steigen global © CC0

Mit kaum einem Thema setzen sich Ökonomen aus aller Herren Länder momentan so intensiv auseinander, wie mit der weiteren Entwicklung der Inflation. In Deutschland ist die Teuerungsrate im September auf 4,1% angestiegen, womit sich der kurzfristige Trend der Vormonate fortsetzt. Auch in den USA liegt die Inflationsrate weiter über der 5%-Marke.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| EU-Politik | 22. Oktober 2021

Der EU-Gipfel in Brüssel zeigt die vielen Baustellen des 27er-Clubs, die dessen Zusammenhalt bedrohen: Offener Streit um die Rechtsstaatlichkeit mit Polen und Ungarn, der bereits Mitte…

| Zentralbank | 20. Oktober 2021

In den USA verdichten sich die Anzeichen, dass die amerikanische Notenbank Fed bereits in der zweiten Jahreshälfte 2022 ihre Leitzinsen anheben könnte. Da auch in der Eurozone die Inflation…

| Medizintechnik | 18. Oktober 2021

Ende September verkündete Carl Zeiss Meditec, dass zum 31.12. Markus Weber Nachfolger des seit 2010 amtierenden CEOs Ludwin Monz wird. Den Markt juckte es nicht, denn auch der Nachfolger…

PLATOW EURO FINANCE Stiftungsforum | 18. Oktober 2021

Interview mit Dr. Johannes Mayr, Chefvolkswirt, Eyb & Wallwitz Vermögensmanagement,…

Mit der Pandemie kam eine weitere Herausforderung, die Markt und Gesellschaft durchdringt: Die Inflation. So präsent wie lange nicht mehr sei die Inflationsdebatte, die am Finanzmarkt…

Zinspolitik | 15. Oktober 2021

Fed streitet über Zeitpunkt der ersten Zinsanhebung

Schneller und aggressiver als bislang erwartet könnte die US-Notenbank Fed die Zinswende einläuten. Im September stieg die Inflation überraschend stark um 5,4%. Bereits auf der Zinssitzung…