Chemie

IBU-tec verdient an der E-Mobilität

Bei IBU-tec steckt viel Fantasie im Geschäft für die E-Mobilität. In Bitterfeld haben die Weimarer jetzt eine neue Drehrohranlage in Betrieb genommen, in der bei Temperaturen über 1 000 Grad Celsius Batteriewerkstoffe für die Elektromobilität hergestellt werden können.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Technologie | 23. Oktober 2019

Beim Kühltechniker Technotrans laufen die Produktionsprozesse nicht rund und das Neugeschäft lahmt, weshalb das Unternehmen am Dienstag (22.10.) nach schwachen Q3-Zahlen die Jahresziele… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×