Reiseveranstalter

Holidaycheck blickt auf 2021

Es ist der wohl denkbar ungünstigste Zeitpunkt, um den Chefposten eines Urlaubsunternehmens anzutreten: Nach dem überraschenden Rücktritt von Holidaycheck-CEO Georg Hesse am 29.4. übernahm Marc Al-Hames inmitten der Corona-Krise das Steuerruder der Buchungsplattform.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Software | 23. Oktober 2019

Über neue Rekorde wusste Mensch und Maschine (MuM) am Montag (21.10.) zu berichten. Nach neun Monaten erreichte das EBIT mit 18,2 Mio. Euro eine bisher nie erreichte Größe und legte… mehr

| Tourismus | 09. August 2019

Es bleibt ein schwieriges Jahr für Holidaycheck. Die Belastungen aus dem Q1 (vgl. PB v. 10.5.) wirkten sich auch auf das Q2 aus, über das die Münchner am Donnerstag (8.8.) berichteten. mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×