Automobilzulieferer

Bertrandt investiert wieder mehr

Als Dienstleister für den Bereich der Automobilentwicklung hat sich Bertrandt jüngst wacker geschlagen. Die Bäume wuchsen allerdings auch im 1. Hj. (per 31.3.) nicht in den Himmel. Wie die Baden-Württemberger am Donnerstag (6.6.) berichteten, lag das v. a. an den um gut ein Drittel auf 53,3 Mio. Euro erhöhten Investitionen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Maschinenbau | 06. Juli 2020

Die Aktionäre von Wacker Neuson haben der Streichung der Dividende für 2019 zugestimmt. Damit soll die Liquiditätslage des Baukonzerns weiter gestärkt werden. Diese halten wir für gar… mehr

| Autohersteller | 03. Juli 2020

Die Rally von Tesla geht weiter. Am Donnerstag (2.7.) erklomm die Nasdaq-Aktie (1 209,00 US-Dollar; US88160R1014) bei 1 221,48 Dollar ein neues Allzeithoch. mehr

| IT-Dienstleister | 03. Juli 2020

Mit der Akquise einer Digitalagentur baut Adesso die Marktmacht auf dem Gebiet des ganzheitlichen Customer Experience Managements aus. V. a. im Segment der Finanzdienstleister stellt… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×