Solartechnik

Meyer Burger spielt auf der Zukunftsklaviatur

Die Energiekrise zwingt die europäischen Staaten zu schnellen und pragmatischen Lösungen. Als Robert Habeck daher im Sommer die deutschen Werke des schweizerischen Solarmodule-Herstellers Meyer Burger im sächsischen Thalheim besuchte, kam er nicht mit leeren Händen: Die installierte Solarleistung solle in Deutschland bis 2030 auf 215 GW ausgebaut werden. Wichtiger: Es sei eine Frage der „nationalen und europäischen Sicherheit geworden“, sich unabhängiger vom asiatischen Markt zu machen, wohin in den letzten Jahren bis zu 98% der Solar-Kapazitäten aus Kostengründen abgewandert waren. Der politische Rückenwind lässt PB-Leser aufhorchen. Ein Grund…

Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen PLATOW Börse Artikeln 45,50 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Sentiment | 09. Dezember 2022

Bärenmarkt in der Todeszone?

Die Stimmung spielt an der Börse eine wichtige Rolle. Zuletzt machte sich ein gewisser Optimismus breit. Nach der wöchentlichen Umfrage der „National Association of Active Investment… mehr

| Versicherer | 09. Dezember 2022

Talanx – Glaubhafte Strategie

An Talanx gefällt uns die Bodenständigkeit und Beharrlichkeit, mit der die Niedersachsen das Versicherungsgeschäft vorantreiben. In dieses Bild passt die neue 2025er-Strategie, bei… mehr

| Verpackungen | 09. Dezember 2022

Gerresheimer – Kleine Delle voraus

„In Wachstumstreiber investieren“ - mantraartig wiederholte Gerresheimer-CEO Dietmar Siemssen diese Formel beim Kapitalmarkttag (6.12.). Die globale Nummer eins bei Inhalierern und… mehr

| DAX Dispoliste | 09. Dezember 2022

DAX Dispoliste

Brenntag haben wir am 30.11. auf Halten abgestuft. Bei Allianz haben wir den Stopp auf 145,50 (123,95) Euro angehoben. mehr

| Elektronik | 09. Dezember 2022

Friwo – Zu früh zu hoch bewertet

Die Zeichen der Zeit frühzeitig zu erkennen und die eigene  Firma neu auszurichten, das ist eine große Herausforderung. Friwo ist das gelungen. Als Systemanbieter im E-Mobility-Segment… mehr

| IT-Dienstleister | 09. Dezember 2022

All For One - Gutes Timing

Seit unserem Einstieg bei All For One (vgl. PB v. 14.10.) hat die Aktie (47,40 Euro; DE0005110001) 20% an Wert zugelegt. Auftrieb gaben dabei die vorläufigen Zahlen für das Q4 im Gj.… mehr

| Messtechnik | 09. Dezember 2022

Nynomic hat weiter starke Treiber

Nynomic ist einer der führenden Komplettanbieter für berührungslose optische Messtechnik (Photonik), mit der nicht nur die Geometrie von Gegenständen, sondern auch Attribute wie Farbe,… mehr