IT-Dienstleister

Chefsuche lässt Cenit-Aktie kalt

Ein Wechsel auf dem Chefsessel eines Unternehmens geht selten völlig ruhig vonstatten. Dass dies aber durchaus möglich ist, beweist derzeit Cenit. Ende Mai hatte Vorstandssprecher und CEO Kurt Bengel erklärt, dass er seinen zum Jahresende auslaufenden Vertrag nicht verlängern und den Software-Dienstleister nach 33 Jahren – davon 15 im Vorstand – verlassen werde.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Wechselbörse | 24. September 2021

Die Verträge von Demire-Vorstandschef Ingo Hartlief FRICS und Finanzvorstand Tim Brückner wurden vorzeitig verlängert.

| Immobilienwirtschaft | 22. September 2021

Aareal Bankgebäude Wiesbaden

Nach langer Suche hat die Aareal Bank seit vergangener Woche mit dem Ex-Commerzbank-Vorstand Jochen Klösges einen neuen Vorstandschef. Der 57-jährige folgt auf Hermann Merkens, der…

| Finanzdienstleister | 20. September 2021

Skyline von Frankfurt mit Commerzbank-Turm

Der US-Finanzinvestor Cerberus soll in vertraulichen Gesprächen Interesse an einer Übernahme des Bundesanteils (rund 15%) an der Commerzbank signalisiert haben.

| Bankenwesen | 17. September 2021

Georg Stocker (57) bleibt bis mindestens Juli 2027 Vorstandschef der Sparkassen-Fondsgesellschaft DekaBank. Einstimmig hat der von DSGV-Präsident Helmut Schleweis angeführte Verwaltungsrat…