Beteiligungsgesellschaft

Mutares will höher hinaus

Angesichts neue Ziele rückten bei Mutares die am Dienstag (7.9.) verkündeten Hj.-Zahlen (Umsatz: +76,3% auf 1,1 Mrd. Euro; ber. EBIT-Verlust: 4,6 Mio. Euro) in den Hintergrund.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Rohstoffe | 15. April 2022

Der Kupferproduzent und Rohstoffrecycler Aurubis nutzt das gute Rohstoffumfeld für weitere Investitionen. Finanziell ist das kein Problem, denn CEO Roland Harings hat bereits im Januar…

| Elektronik | 14. April 2022

Beim 2021er-Umsatz konnte Canon nicht ganz das gesetzte Ziel von 3,6 Bio. japanische Yen (rd. 26,4 Mrd. Euro) erreichen: Es wurden „nur“ 3,51 Bio. Yen, was dennoch einem stattlichen…

| Flugzeughersteller | 06. April 2022

Erstaunlich gut ist Airbus durch die Corona-Krise geflogen und hat mit seiner breiten Aufstellung nun blendende Zukunftschancen. Mit 611 ausgelieferten Fliegern behaupteten die Europäer…

| Flurförderzeuge | 06. April 2022

Angesichts der Unsicherheiten im Ukraine-Krieg und der Pandemie streicht Kion die Jahresprognose (Umsatz: 11 Mrd. bis 12 Mrd.; ber. EBIT: 1,01 Mrd. bis 1,15 Mrd. Euro). Belastend wirken…

| Recycling | 06. April 2022

Zu den rar gesäten Aktien, die am Allzeithoch kratzen, gehört Befesa. Das Recyclingunternehmen überzeugt mit einem auf Nachhaltigkeit fokussierten Geschäftsmodell sowie profitabler…