IT-Dienstleister

Datagroup – Allzeithoch in Sicht

Nach den überraschend guten Zahlen vom 23.2. war Datagroup wieder auf dem Weg zum Allzeithoch (72,20 Euro am 11.2.). Doch zuletzt setzten Gewinnmitnahmen ein, die Aktie (60,00 Euro; DE000A0JC8S7) korrigierte rd. 10%. Das ist nicht weiter tragisch, bietet dieser Rücksetzer doch ein attraktives Kursniveau. Die Schwaben profitierten nämlich von pandemiebedingten Sonderaufträgen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Luft- und Raumfahrttechnik | 06. Juni 2022

Ein paar Monate war es still geworden um OHB, doch nun macht der Luft- und Raumfahrtkonzern wieder positive Schlagzeilen. So wurde am Mittwoch (1.6.) mit Hans-Jörg Königsmann der langjährige…

Fondsbericht | 06. Juni 2022

PLATOW-Fonds

Von wegen Wonnemonat Mai! Die Performance des DWS Concept Platow (LU1865032954, LU1865033176, LU1865032871) stand zuletzt weniger für Wonne, sondern war eher ein Fall für die Tonne.…

| Pharmazie | 06. Juni 2022

Für Karlheinz Gast, CEO von Apontis Pharma, lieferte der Abschluss der „Start-Studie“ den Katalysator für die beschleunigte Entwicklung seines Unternehmens. In der Studie mit rd. 60 000…

| Preisverleihung | 03. Juni 2022

Im Vergleich zu den Preisträgern der Vergangenheit (zuletzt KfW und EIB) ist die GLS Bank mit 9,2 Mrd. Euro Bilanz ein Zwerg. Gleichwohl hat die Jury 20+1 den Vorstandssprecher Thomas…

| Stabilität in stürmischen zeiten – Welche Investments sich noch rechnen | 03. Juni 2022

Die Goldgräberstimmung ist im Beteiligungsgeschäft schon lange vorbei, dennoch werden Jahr für Jahr mehr als 1 Mrd. Euro in geschlossene Publikums-AIF investiert. Der Markt ist seriöser…