US-Aktie der Woche

Newmont Goldcorp – Teures Gold macht Aktionäre froh

Zu Wochenbeginn erreichte der Goldpreis bei 1 588 US-Dollar je Feinunze den höchsten Stand seit 2013. Hauptgrund für den jüngsten Schub war sicherlich die weltweite Sorge der Märkte um eine Explosion des Pulverfasses Naher Osten, nachdem Iran den USA mit Vergeltung gedroht hat (s. „Unsere Meinung“ auf S. 1). Doch schon vor dem lauter werdenden Säbelrasseln am Golf ist das Edelmetall spürbar teurer geworden. Seit Anfang Dezember steht ein Plus von rd. 8%.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×