Finanzdienstleister

Bei EQS treiben Insider-Käufe die Aktie

Unser Einstieg bei EQS am 16.6. hat sich für PB-Leser bereits rentiert: 15% legte die Aktie (39,80 Euro; DE0005494165) seither zu, das im Februar erreichte Allzeithoch bei 40,60 Euro ist in greifbarer Nähe.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Finanzdienstleistungen | 29. September 2021

Die Aufnahme von Hypoport in den MDAX war der vorläufige Schlusspunkt eines erfreulichen Sommers für Aktionäre des Finanzdienstleisters. Zuvor legte die Aktie (578,50 Euro; DE0005493365)…

| Vermögensverwalter | 27. September 2021

Der Rummel um den 2016 gestarteten und in den Folgejahren stark gehypten Robo-Advisor Scalable Capital hat sich längst gelegt. Heute ist der Münchener Online-Broker einer unter vielen,…

Automobilhersteller | 23. September 2021

E-Auto BYD Han: Der Absatz von New Energy Vehicle der Chinesen stieg in August um…

PEM-Leser, die unserer jüngsten Empfehlung zu BYD vom 15.7. gefolgt sind, haben alles richtig gemacht: Von Ende Juli bis Mitte August schoss die Aktie (27,01 Euro; A0M4W9; CNE100000296)…

| Automobil-Branche | 22. September 2021

Untereinander war man sich bereits einig, dass der angeschlagene Autovermieter Europcar unter das VW-Dach schlüpfen soll. Nun will VW den Sack der 2,5 Mrd. Euro schweren Übernahme zu…

| Telekommunikation | 17. September 2021

In einer steilen Aufwärtsbewegung ist die LS Telcom-Aktie (6,70 Euro; DE0005754402) vom Corona-Tief bei 2,98 Euro bis zum Zwischenhoch bei 9,30 Euro gelaufen.