Zinspolitik

Zinsen hoch, Growth-Aktien runter?

Growth vs Value
Growth vs Value © Lizenzfrei

Das Fed-Protokoll, das am Mittwochabend (5.1.) veröffentlicht wurde, sorgte für mächtig Unruhe an den Märkten. Drei Zinsanhebungen soll es im laufenden Jahr geben. Aus dem Protokoll ergibt sich, dass einige Fed-Mitglieder sogar eine raschere Abkehr von der lockeren Geldpolitik erwägen als bisher angenommen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Sport | 21. Januar 2022

Seit Jahren spielen ESG-Standards und deren korrekte Einhaltung eine immer stärkere Rolle: in Wirtschaft und Politik, an den Kapitalmärkten, nur nicht im Sport und seinen mächtigen…

| Geldpolitik | 20. Januar 2022

Die Konsumenten-Preise steigen v. a. in den USA (7%) und der Eurozone (5%) so stark wie seit fast vier Jahrzehnten nicht mehr und deutlich schneller als von den Währungshütern gewollt.…

| Teuerung | 17. Januar 2022

Die kommende Woche steht noch mal ganz im Zeichen der Inflation des vergangenen Jahres, in dessen Verlauf es vor allem zum Schluss steil nach oben ging. Im Dezember auf 7% in USA, auf…

| Energieversorgung | 17. Januar 2022

In den vergangenen Wochen gehörte die E.On-Aktie (12,31 Euro; DE000ENAG999) zu den Gewinnern. Die recht günstige Bewertung mit einem 2023er-KGV von 15 sorgte im aktuellen Umfeld, das…

| Marktausblick | 17. Januar 2022

Die am Freitag (14.1.) vorgelegten Zahlen der DWS (s. S. 3) und der US-Großbanken JP Morgan, Wells Fargo und Citigroup liefern eine gemischte Vorlage für die am 27.1. anstehende Bilanz…