Bankenwesen

Flatex bleibt auf dem Gaspedal

Mit der am Donnerstag (6.1.) vorgestellten Guidance für 2022 macht Flatexdegiro beim Wachstum weiter Tempo, auch wenn das Ziel der in diesem Jahr angepeilten Transaktionen konservativ scheint und hinter unseren Erwartungen zurückbleibt. CEO Frank Niehage will in diesem Jahr die Zahl der Kundenkonten um 30 bis 40% auf 2,7 Mio. bis 2,9 Mio. (2021: 2,06 Mio.) hochschrauben.

Weil er aber nur mit 40 bis 45 Transaktionen pro Kunde und Jahr (2021: 55) kalkuliert, soll die Zahl der abgewickelten Trades nur um 4 bis maximal 26% auf 95 Mio. bis 115 Mio. klettern. Wir halten das für zu konservativ, da wir auch 2022 mit einer Fortsetzung eines…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen PLATOW Börse Artikeln 45,5 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Zinspolitik | 07. Januar 2022

Zinsen hoch, Growth-Aktien runter?

Das Fed-Protokoll, das am Mittwochabend (5.1.) veröffentlicht wurde, sorgte für mächtig Unruhe an den Märkten. Drei Zinsanhebungen soll es im laufenden Jahr geben. Aus dem Protokoll… mehr

| Chemieindustrie | 07. Januar 2022

BASF liefert Kaufsignal

Mit einem Aktienrückkaufprogramm von bis zu 3 Mrd. Euro bis Ende 2023 sendete BASF am Dienstag (4.1.) ein eindrucksvolles Signal an den Kapitalmarkt. Die zurückgekauften Aktien sollen… mehr

| Rückversicherungen | 07. Januar 2022

Munich Re – Stabiler Anker

Der Rückversicherer Munich Re wird trotz hoher Kosten für die Corona-Pandemie (geschätzte Belastungen 2021: rd. 800 Mio. Euro) und einer erhöhten Zahl von Naturkatastrophen sehr ordentlich… mehr

| Medizintechnik | 07. Januar 2022

Ambu hat steinigen Weg vor sich

Der dänische Medizintechniker Ambu will zum führenden Hersteller von Einweg-Endoskopiegeräten werden, die schon heute bei vielen Operationen eingesetzt werden. Das Marktpotenzial ist… mehr

| Kreditinstitut | 07. Januar 2022

PBB hat sich gut diversifiziert

In Zeiten steigender Zinsen flüchten sich Anleger gerne in Banktitel (s. „Unsere Meinung“ auf S. 1). Für die Deutsche Pfandbriefbank (PBB) sprechen aber noch weitere Gründe: Ein breit… mehr