Immobilien

Alstria plant Mietsteigerungen

Mit dem Abschluss einiger neuer Mietverträge haben sich die Perspektiven beim Büroimmobilienverwalter Alstria Office verbessert. Diese neuen Verträge entsprechen umgerechnet einem flächenbereinigten Mietanstieg von 6,4%. Nach Immobilienverkäufen in Randlagen sind die Mieterlöse nach neun Monaten allerdings noch um 3,1% auf 140,4 Mio. gesunken. Die Funds from Operations (FFO) sanken um 4,9% auf 84,2 Mio. Euro.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×