Fondsbericht

Platow-Fonds im Juni – Wirecard durfte nie in Fonds

PLATOW-Fonds
PLATOW-Fonds © pfp Advisory

Wirecard ist und war niemals im Portfolio des DWS Concept Platow Fonds. Diese Antwort mussten wir Anlegern und Interessenten in den vergangenen Wochen häufig geben. Langjährige Investoren kennen sie natürlich, haben wir doch aus unserer Skepsis gegenüber Wirecard nie einen Hehl gemacht. Keine andere Aktie, die wir niemals im Portfolio hatten, war seit der Auflage des Fonds (damals noch unter dem Namen DB Platinum III Platow) vor 14 Jahren so häufig Diskussionsgegenstand in unseren Investorengesprächen wie diese.

Warum haben wir nie in Wirecard investiert? Weil das Unternehmen und die Aktie zu keinem Zeitpunkt unseren Inves-titionskriterien genügten. Gemessen an für uns wichtigen Kennzahlen war die Aktie durchgehend viel zu hoch bewertet; zudem hatten wir Zweifel an den ausgewiesenen Zahlen und Bedenken gegenüber dem Management und dessen Fähigkeit, mit Kritik angemessen umzugehen. Deshalb scheiterte Wirecard stets bereits in der ersten Runde unseres quantitativen Screenings, schaffte es daher nie in unsere Auswahlliste namens „Urliste“ und damit auch nie in den Fonds.

Dass Wirecard ein Skandal im heute bekannten Ausmaß werden würde, war in unseren Augen ein mögliches Szenario, aber sicher nicht das einzig denkbare. Das ist für uns aber nicht maßgeblich. Wenn eine Aktie so viele unserer Anforderungen verletzt, halten wir uns konsequent fern von ihr. Wir sind dann auch nicht traurig, wenn wir, wie im Fall von Wirecard, phasenweise tolle Renditen „verpassen“. Denn die tollen Renditen können sich binnen Stunden in Rauch auflösen und sogar ins Desaster münden, wie die vergangenen Tage zeigten.

Und im DWS Concept Platow Fonds haben wir bewiesen, dass wir trotz so manchem „verpassten“ Investment weit überdurchschnittliche Renditen generieren konnten. Das gelang uns auch im Juni gegenüber dem am besten mit dem Fonds vergleichbaren SDAX (und MDAX und TecDAX), nicht aber relativ zum diesmal außergewöhnlich starken DAX. Interessanterweise haussierten im DWS Concept Platow Fonds (LU1865032954, LU1865033176, LU1865032871) bzw. im „Platow-Zertifikat“ (DE000DB0PLA8) die „Spezialitäten“ am stärksten, z. B. Top-Ten-Neuling 2G Energy, Funkwerk, Init, Envitec Biogas, Steico und Einhell. Direkt dahinter reihten sich im Juni die vier Schwergewichte Munich Re, Allianz, Bayer und Cewe ein. Auf der Verliererseite fiel lediglich Cancom negativ auf. Bemerkenswert: Noch Anfang Juni war der Kurs auf ein Allzeithoch gestiegen.

Ebenfalls auf neue Höchststände schoben sich 2G Energy, Gerresheimer und Init vor. Immerhin zu Jahreshochs reichte es bei DocCheck, Einhell, Envitec Biogas, Funkwerk, KWS Saat und United Internet. Während mit Cancom, CropEnergies und Einhell nur wenige Unternehmen Quartalsergebnisse veröffentlichten, beobachteten wir zahlreiche Directors‘ Dealings. So kam es zu Insiderkäufen bei Deutsche Industrie, Einhell, MLP und Munich Re, zu Verkäufen bei 2G Energy, Init, KWS Saat, Medios und United Internet sowie zu beiden Transaktionsarten bei Allgeier und Deutsche Telekom.

Diese Vorgänge beobachteten wir bei pfp Advisory aufmerksam, überdies tauschten wir uns im Juni mit zahlreichen Unternehmensvorständen aus, auch auf (virtuellen) Kapitalmarktkonferenzen. Sorgfältige Analyse, konsequentes Stock-Picking und ein unzweideutiger, bewährter Investmentprozess sind unser Tagesgeschäft. So wollen wir auch künftig die Wahrscheinlichkeit erhöhen, aussichtsreiche Aktien in den Fonds aufzunehmen – und „Gefahrenherde“ wie Wirecard nicht.

Autoren: Christoph Frank und Roger Peeters, pfp Advisory

{{ name }} Chart
{{ name }} Aktie auf wallstreet:online

Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Deals | 20. November 2020

Habona Invest hat für den für die Deka aufgelegten offenen Immobilienspezialfonds Habona Deutsche Nahversorger (Inst.) ein Portfolio aus vier Nahversorgungszentren mit einem Gesamtinvestitionsvolumen… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×