Globalisierung

Corona ist kein Gamechanger

Selbstverständlich hat die Pandemie unser Leben grundlegend verändert. Zum Alltag gehören Maske und Abstandsregeln ebenso dazu wie der Händewaschen-Timer auf der Smartwatch. Wirtschaftlich hat uns das Virus schmerzhaft vor Augen geführt, wie verwundbar unsere auf „Just in time“-Zustellung ausgerichteten Lieferketten geworden sind. Nicht wenige Experten sehen in Corona daher einen Gamechanger, der den Trend zur Globalisierung umdrehen wird. Tatsächlich gibt es Anzeichen: In allen Regionen…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Saisongeschäft | 29. November 2021

Auch 2021 steht das Weihnachtsfest unter keinem guten Stern. Kurz vor Beginn der besinnlichen Jahreszeit hat das Coronavirus das Land wieder voll im Griff. In Hochinzidenzgebieten sind…

| Assekuranz | 29. November 2021

2,2 Mrd. Euro hat Corona die privaten Krankenversicherer bisher gekostet. Die größten Brocken sind Hygienepauschale und Krankenhausaufenthalte mit 700 Mio. bzw. 640 Mio. Euro. Letztere…

| Corona-Profiteure | 29. November 2021

Eine neue Corona-Variante hat die Börsen geschockt, die dafür sorgen könnte, dass sich der für 2022 erwartete US-Zinsanstieg noch hinauszögert und gleichzeitig die Energiepreise wieder…

| PLATOW EURO FINANCE Beteiligungsforum | 29. November 2021

Der Immobiliensektor hat durch Corona nicht nur gelitten. Die Pandemie hat gleichermaßen Licht wie Schatten auf das renditestarke Lieblingsasset der klassischen Anlagewelt geworfen.…