Verkehrstechnik

Schaltbau – CEO Köhler frohlockt

Albrecht Köhler klang hörbar zufrieden. „Der Umbau ist abgeschlossen, die Profitabilität hat sich stabilisiert“ – so kommentierte der Schaltbau-Konzernchef im PLATOW-Interview die Zahlen für 2018. Und die können sich in der Tat sehen lassen. Der Umsatz stieg um 12% auf 477,7 Mio. Euro und lag damit nur einen Schnaps unter dem anvisierten Korridor von 480 Mio. bis 500 Mio. Euro. Bereinigt um die 2018 noch zahlreichen Sonderposten aus dem Verkauf zweier Geschäftsbereiche erreichte das EBIT…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Essenslieferant | 06. Dezember 2019

Seit Jahresbeginn hat die HelloFresh-Aktie eine beeindruckende Rally aufs Parkett gelegt. Doch nicht nur die Verdreifachung des Aktienwerts, sondern auch die operative Entwicklung ist… mehr

| Windkraft | 06. Dezember 2019

Die finanzielle Hilfe des Großaktionärs Acciona nahm der Windanlagenbauer Nordex im Oktober gern an (vgl. PB. v. 9.10). Im Rahmen einer Kapitalerhöhung erhöhte sich jedoch auch der… mehr

| Medizintechnik | 06. Dezember 2019

Mit einem Umsatzplus von 16,7% auf 461,2 Mio. Euro und einem EBIT-Sprung um 11,9% auf 82,8 Mio. Euro legte Sartorius die von uns erwartet guten Q3-Zahlen vor (vgl. PB v. 30.9.). Konzernchef… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×