IT-Dienstleister

Datagroup setzt sich von der Konkurrenz ab

Unser jüngst aufgenommener Depotwert Datagroup konnte rd. um den Jahreswechsel mit einer starken Kursperformance glänzen. Knapp 14% legte der deutsche IT-Dienstleister seit Mitte Dezember zu. Damit setzte sich die Aktie (95,60 Euro; DE000A0JC8S7) deutlich von der Konkurrenz ab: Bechtle legte im gleichen Zeitraum nur 1,5% zu, während Cancom sogar leicht im Minus lag.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Volksbanken | 25. Mai 2022

Bei der Geldanlage in Aktien und Investmentfonds profitierten Anleger im zweiten Jahr der Pandemie von steigenden Kursen. Viele Marktteilnehmer setzten auf eine kräftige Erholung nach…

| Zentralbank | 25. Mai 2022

Wie eine Getriebene wirkte EZB-Präsidentin Christine Lagarde. Nur sehr zögerlich im EZB-Rat reagierte Lagarde bislang auf die hartnäckig hohe Inflation in der Eurozone. Zuletzt ist…

| Erneuerbare Energien | 25. Mai 2022

Bei Energiekontor ist der Kurs der Aktie (87,20 Euro: DE0005313506) trotz Zahlung einer Dividende von 0,90 Euro je Anteilschein (Rendite: 1,1%) seit unserer Erstempfehlung um knapp…

| IT-Dienstleister | 25. Mai 2022

Datagroup Firmensitz in Pliezhausen

Wie erwartet hat Datagroup solide Q2-Zahlen vorgelegt und den Ausblick bestätigt (24.5.). Das org. Wachstum war nur leicht positiv und lag damit unter dem Schnitt der vergangenen Jahre…