Spezialchemie

DSM-Firmeneich – Mega-Deal lässt (noch) Fragen offen

Leser, die unserer Kaufempfehlung für die Aktie des Chemiekonzerns DSM (138,60 Euro; NL0000009827) vom 17.8.16 gefolgt sind, dürfen sich glücklich schätzen. Handelte das Papier damals noch bei 61,69 Euro, so hat sich die Marktkapitalisierung mittlerweile mehr als verdoppelt. Maßgeblicher Treiber ist die Gewinnentwicklung:

Der Gewinn je Aktie hat sich von 3,52 Euro (2016) auf 9,68 Euro (2021) fast verdreifacht. Als Zulieferer u. a. für die kommerzielle Tierernährung (36%), Gesundheitsprodukte (28%) und Nahrungsmittel (12%) ist DSM in stabilen, wenig zyklischen Endmärkten tätig. Das org. Wachstum lag die Jahre dementsprechend bei „nur“…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen PLATOW Börse Artikeln 45,5 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Marktumfeld | 04. Juli 2022

Buy the dip?

Der Pessimismus der Anleger ist in Anbetracht von Krieg, Inflation, Energiekrise und sich eintrübender wirtschaftlicher Indikatoren nachvollziehbar und deutlich spürbar.  Wer aber pessimistisch… mehr

| IT-Dienstleister | 04. Juli 2022

Nagarro bleibt auf Wachstumskurs

Der IT-Dienstleister Nagarro kann sich dem aktuellen allgemeinen Abwärtsstrudel an den Börsen nicht entziehen. Seit dem Rekordhoch zu Jahresbeginn ist der Aktienkurs um mittlerweile… mehr

| Eigenheimbau | 04. Juli 2022

Helma-Anleger tappen im Dunkeln

Zur Hauptversammlung unseres ehemaligen Musterdepotwertes Helma gab es zur aktuellen Geschäftslage nur am Rande News. Der Auftragseingang ist im ersten Hj. auf starke 197,4 Mio. (197,2… mehr

| Spezialmaschinenbau | 04. Juli 2022

Washtec – Schwaches Chartbild

Schon im Februar hatten wir Washtec wegen der Nähe zum Stopp auf Halten abgestuft (vgl. PB v. 25.2.). Aber erst Mitte Juni rutschte die Aktie (43,95 Euro; DE0007507501) unter die Absicherung.… mehr

| Kühlsysteme | 04. Juli 2022

Technotrans ist gefragter denn je

Energieeffizientes Thermomanagement in industriellen Prozessen sollte mit Blick auf die aktuelle Knappheit bei Energierohstoffen eine hohe Priorität besitzen. Daher überrascht es nicht,… mehr