IT-Dienstleister

KPS – Die Käufer sind zurück

Nach dem Corona-Crash, durch den unsere Empfehlung zu KPS ausgestoppt wurde – dank regelmäßiger Stoppanpassungen zum Glück ohne Verlust –, schlug die Aktie des IT-Dienstleisters einen Seitwärtstrend ein. Erst Mitte Mai brach das Papier (6,30 Euro; DE000A1A6V48) aus.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| KMU | 23. Oktober 2020

Corona wird bei kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) tiefe Spuren hinterlassen. Was bisher oftmals auf Vermutungen vieler Ökonomen basierte, hat jetzt die staatliche Förderbank… mehr

| Medizintechnik | 07. Oktober 2020

Auf dem derzeitigen Kursniveau findet die Siemens Healthineers-Aktie (37,14 Euro; DE000SHL1006) eine Menge Liebhaber in den eigenen Reihen. Konzernchef Bernhard Montag kaufte im September… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×