Pharma

Merck bricht aus

Life Science Solutions
Life Science Solutions © Merck

In der letzten August-Woche gelang der Merck-Aktie (97,06 Euro, DE0006599905) der Ausbruch aus dem Sommer-Seitwärtstrend: Sie legte in der Spitze fast 3,5% zu und positionierte sich deutlich über der Marke von 96,00 Euro, an der sie sich zuvor mehrfach die Zähne ausgebissen hatte. Damit setzt das DAX-Papier seinen Anfang Juni begonnenen Turnaround fort (vgl. PB 19.6.) und legte seither rd. 12% zu.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

Versandhandel | 19. Oktober 2020

Wie Zooplus am Donnerstag (15.10.) verlauten ließ, läuft das Geschäft mit Bestands- und Neukunden momentan sehr ordentlich. Der vorläufige Umsatz stieg nach neun Monaten auf rd. 1,3… mehr

| Halbleiter | 16. Oktober 2020

Den meisten Unternehmen fällt es auch nach neun Monaten des laufenden Jahres schwer, eine verlässliche Prognose für 2020 abzugeben. ASML Holding, einer der weltweit führenden Anbieter… mehr

| Möbel und Einrichtung | 14. Oktober 2020

Im Juli meldete Villeroy & Boch für das 1. Hj. einen EBIT-Verlust von 10,0 Mio. Euro. Wir äußerten uns daher skeptisch zur Kursentwicklung (vgl. PB v. 22.7.). Die Vorzugsaktie (12,25… mehr

| Autozulieferer | 12. Oktober 2020

Anfang August hatten wir Progress Werk Oberkirch (PWO) auf Halten abgestuft. Zwar schoss die Aktie (16,70 Euro; DE0006968001) kurz danach binnen zwei Wochen um rd. 13% nach oben. Nachhaltig… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×