IT-Dienstleister

Adesso richtet Blick nach vorn

Als IT-Dienstleister gehört Adesso eigentlich zu der Art von Unternehmen, von denen wir uns auch in schwierigeren Marktphasen Erfolg versprechen. Mit Blick auf das reine Wachstum konnten die Dortmunder auch überzeugen, wie die am Freitag (30.8.) vorgelegten Hj.-Zahlen zeigen: Der Umsatz erreichte 213,3 Mio. Euro, wobei der Anstieg von 20% fast ausschließlich organisch erzielt wurde.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Restaurantkette | 22. November 2019

Bei der angeschlagenen Restaurantkette Vapiano sehen wir kaum Licht an Ende des Sanierungstunnels. Im Q3 erhöhte sie den Konzernverlust von 11,2 Mio. auf 11,8 Mio. Euro. Zudem scheint… mehr

| Unsere Meinung | 22. November 2019

Ein turbulentes, aber erfolgreiches Börsenjahr neigt sich so langsam dem Ende zu. Aber getreu den Worten des legendären WM-Trainers Sepp Herberger „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“… mehr

| China | 21. November 2019

Der chinesische Internetkonzern Sohu.com steigerte seinen Umsatz im abgelaufenen Quartal um 9% auf 482 Mio. US-Dollar und übertraf damit die Erwartungen (462 Mio. Dollar). Vor allem… mehr

| Immobilien | 20. November 2019

Nach der sommerlichen Kursflaute, an der auch das Bundesverfassungsgericht mit seiner Entscheidung zur Mietpreisbremse wesentlichen Anteil hatte (vgl. PB v. 21.8.), geht es für Aktionäre… mehr

| Industriekameras | 18. November 2019

Stemmer Imaging will seine Berichtsperiode ab 2020 auf das normale Kalenderjahr umstellen. Bis es soweit ist, läuft ein verkürztes Rumpfgeschäftsjahr, dessen Q1 gerade begann und gut… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×