Monatsbilanz

Gieriger DAX

Zum Monatsauftakt ist der DAX schon wieder in Rekordlaune und testete am Dienstag (1.6.) erstmals die Höhenluft über 15 600 Punkten. Angesicht hoher Inflationszahlen (in der EU sind die Preise im Mai um 2,0% gegenüber dem Vj. gestiegen) und der latenten Sorge vor Gegenmaßnahmen der EZB überrascht das neuerliche Allzeithoch etwas. Die Anleger vertrauen darauf, dass die Notenbank mit ihrer Einschätzung Recht behält, dass die Inflation vorerst nur ein vorübergehendes Phänomen bleibt.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Märkte | 02. September 2021

Rumänien erlebt im lfd. Jahr eine starke Wirtschaftserholung. Das BIP-Wachstum ist im Q4 2020 angesprungen (+4,6%), gefolgt von 2,8 und 1,8% im Q1 und Q2 2021 (jeweils zum Vorquartal).…

| Technologie | 02. September 2021

Vor neun Monaten hatten wir zum Kauf von Fujitsu geraten und das hat sich augenscheinlich bereits ausgezahlt. Die Aktie (154,20 Euro; 855182; JP3818000006) konnte im Juli bis auf 165,00…

| Bauwirtschaft | 01. September 2021

Dem Bau geht es nach den Corona-Einschränkungen 2020 u.a. wegen verzögerter Baugenehmigungen wieder blendend. Eine Woche nach Porr hat gestern auch Strabag Halbjahreszahlen mit einem…

| Leitindex | 01. September 2021

Die große Index-Reform beim DAX rückt näher. Am Freitagabend (3.9.) gibt die Deutsche Börse bekannt, welche zehn Aktien aus dem MDAX in die erste Börsenliga aufsteigen. Aktuell gilt…

| Heiz- und Kraftwerkstechnik | 27. August 2021

Erstmals in der Unternehmensgeschichte hat 2G Energy in einem 1. Hj. mehr als 100 Mio. Euro erwirtschaftet. Die Erlöse des Spezialisten für Kraft-Wärme-Koppelungsanlagen kletterten…