Immobilien

Corestate kommt nicht zur Ruhe

Das muntere Stühlerücken im Vorstand von Corestate geht weiter. Am Sonntag (29.5.) verkündete Finanzchef Lars Schnidrig, der erst im Dezember seinen angekündigten Rücktritt zurückgenommen hatte (vgl. PB v. 7.12.20), dass er per Ende Mai aus persönlichen Gründen aus dem Amt ausscheidet.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Bankensektor | 24. Januar 2022

Als Vorstandschef der Deutschen Bank hat Christian Sewing bereits bewiesen, dass er auch vor harten Personalentscheidungen nicht zurückschreckt, um effizientere Strukturen zu schaffen.…

| britische Politik | 21. Januar 2022

Das 1922 Komitee ist die wohl geheimnisvollste Einrichtung im an skurrilen Traditionen nicht eben armen britischen Unterhaus. Das Hinterzimmer-Komitee ist eine Art Kummerkasten für…

| Energieversorgung | 21. Januar 2022

Zuletzt hat uns unser Musterdepotwert 2G Energy etwas Sorgen bereitet. Nutzten Anleger Mitte Dezember nach der „gesunden Korrektur“ (vgl. PB v. 19.11.21) Kurse um 100,00 Euro zum Kauf,…

| Zuckerproduzent | 19. Januar 2022

„Ziele in Gefahr“ titelten wir bei unserer jüngsten Analyse zu Südzucker in PB v. 21.6.21 und stuften den Zuckerproduzenten auf Halten ab. Unsere Zweifel, dass sich die Mannheimer für…

Handelsbilanz | 17. Januar 2022

China – Handelsrekorde, aber wie lange noch?

Zwischen den USA und China knirschte es zuletzt heftig. Ein Grund: die massiven Handelsüberschüsse der Volksrepublik. Vor genau einem Jahr unterzeichneten daher Ex-Präsident Donald…