Unsere Meinung

Mutmacher gesucht

Es war eine Woche zum Vergessen. Nachdem der DAX am Freitag (28.2.) bis Redaktionsschluss noch einmal über 4% verliert, haben Anleger mit einem Wochenverlust von fast 13% den heftigsten Kurseinbruch seit der Weltfinanzkrise 2008 zu verkraften. In dieser Lage benötigen Börsianer einen guten Mutmacher, und einer alten Börsenregel zufolge könnte das Wahljahr in den USA das dringend benötigte Antidepressivum zur Verfügung stellen. Denn am „Super Tuesday“ (3.3.) nimmt der Präsidentschaftswahlkampf…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| wikifolio | 27. Mai 2020

Das vor knapp zwei Wochen generierte Kaufsignal in Form des erfolgreich verlaufenen Tests der Unterstützung zwischen 10138 und 10240 Punkten zeigt auch heute noch Wirkung. mehr

| Depotpolitik | 27. Mai 2020

Die Verschnaufpause ist vorbei. Der DAX schießt nach oben und machte seit Mitte Mai über 1 000 Zähler gut – ein Plus von satten 11%. Mit dem Sprung über 11 500 Punkte beendete der Leitindex… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×