Marktausblick

US-Aktien – Gar nicht mal so teuer

Die Wall Street in New York: Sitz der NYSE
Die Wall Street in New York: Sitz der NYSE © CC0

Treiber der US-Wirtschaft ist seit jeher der private Konsum. Fast 70% trägt er zum volkswirtschaftlichen Einkommen bei. Kein Wunder, dass Börsianer wie gebannt auf die monatlichen Arbeitsmarktdaten schauen (die nächsten kommen am 5.11.). Denn je mehr US-Bürger in Lohn und Brot sind, desto stärker kann konsumiert werden.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Gewerkschaft | 11. April 2022

Gerade erst konnten wichtige, teils sehr langwierige (VÖB, AGV Banken mit Ver.di) Tarifrunden abgeschlossen oder – wie im Fall der von der Energiekrise stark betroffenen Chemieindustrie…

| Märkte | 31. März 2022

Australiens Wirtschaft hat den Corona-Schock erstaunlich gut weg gesteckt, das Schlussquartal 2021 allein brachte einen BIP-Zuwachs gegenüber dem Vorquartal von 3,4% – eines der stärksten…

| Erneuerbare Energien | 28. März 2022

Als weltweiter Projektentwickler von Wind- und Solarparks bekommt das Geschäftsmodell von Abo Wind nicht zuletzt wegen des Ukraine-Kriegs zuletzt mächtig Rückenwind. Fundamental glänzt…

| Nahrungsmittel | 21. März 2022

Wer kennt nicht die grünen Joghurtbecher und Milchtüten mit der Schwalbe aus dem Supermarkt? Das hessische Familienunternehmen Schwälbchen hat sich ganz auf die Produktion von Molkereiprodukten…

| Software | 14. März 2022

Atoss

An den Zahlen und dem Ausblick von Atoss Software gibt es wenig zu mäkeln. 2021 war das 16. Rekordjahr in Folge (Umsatz: +13%; EBIT: +4% wegen hoher Investitionen; Marge: 28,1 nach…