Wirtschaft

Stürmischer Börsenherbst

Handelssaal Börse Frankfurt
Handelssaal Börse Frankfurt © Deutsche Boerse AG

Für schwache Nerven ist das nichts, was derzeit auf dem Parkett abgeht. Die Erholung nach der Kurskorrektur zu Beginn der vergangenen Woche endete bereits am Montag (27.9.) wieder.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Aktien-Momentum-Strategie | 19. Januar 2022

Der schwache Start in das neue Börsenjahr hat sich auch in den vergangenen Wochen tendenziell weiter fortgesetzt. Unter dem Strich haben wir bei unserem Derivate-Depot vor im Vergleich…

| Energie | 19. Januar 2022

Die großen News, mit denen EnBW zu Wochenbeginn von sich reden macht, zeigen das Dilemma der deutschen Offshore-Wirtschaft. Gemeinsam mit Partner BP wird der Energieversorger aus Karlsruhe…

| Ethanol | 17. Januar 2022

Die deutlich gestiegenen Absatzpreise für Ethanol haben CropEnergies das umsatzstärkste Quartal der Unternehmensgeschichte beschert: Die Erlöse stiegen im Q3 (per 30.11.) um 40,6% und…

| Branchenverband | 12. Januar 2022

Die Digialwirtschaft wird auch 2022 robust wachsen, versicherte Bitkom-Präsident Achim Berg auf der virtuellen Jahresauftakt-PK des Berliner Verbandes. Noch immer spürt die Branche…

| Sektor-Rotation | 12. Januar 2022

Angetrieben von steigenden Zinsen hat die zweite Börsenwoche des Jahres begonnen, wie die erste endete: Mit dem Abverkauf hoch bewerteter Wachstumsaktien. Die Gewinnqualität der einzelnen…