Freizeitfahrzeuge

Kaufkurse bei Knaus Tabbert

Knaus Tabbert musste am Donnerstag (30.9.) die Umsatz-und Gewinnprognose für 2021 zurücknehmen. Noch am 11.8. hatte der Wohn- und Reisemobilbauer mit dem Hinweis auf angespannte Lieferketten an das untere Ende einer Umsatzverbesserung von 20 bis 22% und eine stabile EBITDA-Marge von 8% geglaubt.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Bauprodukte aus nachwachsenden Rohstoffen | 28. Januar 2022

Steico strotzt dem Preisdruck“ schrieben wir im Rahmen der Q3-Zahlen des Herstellers grüner Dämmstoffe für die Bauindustrie. Dank starker Nachfrage im Bausektor und damit verbundenen…

| Aengevelt Research | 28. Januar 2022

Der von Aengevelt Research entwickelte Wohninvestment-Index AWI erfasst regelmäßig die Einschätzungen von 200 Experten der Wohnungswirtschaft. Nach der schnellen Corona-Reaktion mit…

| JLL | 28. Januar 2022

Mit einem Flächenumsatz von knapp 465 000 qm liegt das Einzelhandel-Vermietungsergebnis 2021 zwar weiterhin fast ein Viertel unter 2019, jedoch konnte das Vorjahr um rund 12% übertroffen…