Immobilien

Corona belastet Demire kaum

Der Gewerbeimmobilienspezialist Demire ist gut durch das Q1 gekommen und musste im April und Mai (bis 19.5.) nur 2,6% der jährlichen Vertragsmieten stunden. Das ist wenig, hatten die Langener ihren Ausblick doch im April wegen Corona vorsichtshalber zurückgezogen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Massivhausbau | 28. September 2020

Die jüngste Entwicklung bei Helma Eigenheimbau stand zwar unter dem Corona-Einfluss, aber erste Anzeichen einer Besserung sind erkennbar. So verwies das Bauunternehmen für Mehrfamilienhäuser… mehr

| Unterhaltung | 25. September 2020

Der Gaming-Branche hätte wohl nichts Besseres als das Coronavirus passieren können. Spätestens seit dem behördlichen Lockdown im Frühjahr spielt hierzulande fast jeder Zweite Video-… mehr

Schwerpunktthema | 16. September 2020

Am 2.9.20 hat die Bundesregierung beschlossen, die zunächst bis zum 30.9.20 befristete Aussetzung der Insolvenzantragspflicht bis zum Jahresende zu verlängern. Damit soll den Unternehmen,… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×