Short-Positionen

Shorties im Höhenflug

Die Börsen-Euphorie um Gamestop, aber auch Bed Bath & Beyond und iRobot ist derzeit riesig (s. S. 1 „Unsere Meinung“). Trotz massiver Short-Positionen verschiedener Hedge-fonds haben diese Aktien zuletzt ein wahres Kursfeuerwerk abgebrannt – nach einem Einbruch im US-Handel am Donnerstag (28.1.), legten sie tags darauf wieder deutlich zu. Ist die Luft jetzt raus? Wir schauen ganz nüchtern auf die fundamentalen Kriterien.

Den größten Höhenflug machte der Videospiele-Shop Gamestop, der mit einer Short Interest Quote von 88% auch die meisten Leerverkäufer auf sich vereint. Seit Jahresbeginn schoss die NYSE-Aktie (310,57 US-Dollar; US36467W1099)…
Aktuelles_PDF_weiss

Zugang zu allen PLATOW Börse Artikeln 45,5 €/Monat
jetzt 4 Wochen kostenlos

JETZT KOSTENLOS TESTEN LOGIN FüR AbonnentenShadow

ARTIKEL DIESER AUSGABE

| Kleinanleger vs. Hedgefonds | 01. Februar 2021

Die Macht der Massen

User der Online-Plattform Reddit lassen derzeit die Wall-Street erzittern. Es ist ein Kampf David gegen Goliath. Privatanleger stellen sich gegen Hedgefonds und bringen diese ins Wanken.… mehr

| Biotechnologie | 01. Februar 2021

Sartorius segelt davon

Ein coronabedingter Nachfrageschub in der Biotechnologie-Sparte und Impulse für das Laborgeschäft durch Zukäufe haben Sartorius das wachstumsstärkste Jahr der jüngeren Unternehmensgeschichte… mehr

| Chemie | 01. Februar 2021

Brenntag legt in China zu

Bei Brenntag laufen die Geschäfte trotz der anhaltenden Corona-Pandemie unverändert gut, wozu die regelmäßigen Zukäufe beitragen. Am Donnerstag (29.1.) gab der Chemiehändler die interessante… mehr

Logistik | 01. Februar 2021

Hapag-Lloyd bekommt Oberwasser

Die Reederei Hapag-Lloyd haben wir schon eine Weile nicht mehr unter die Lupe genommen. Jedoch überzeugen uns die vorläufigen Q4-Zahlen des Konzerns, der mit seinen 234 Containerschiffen… mehr

| Software | 01. Februar 2021

Atoss – Es brummt in der Cloud

Die Corona-Pandemie hat Atoss Software mehr genutzt als geschadet. Dank der gestiegenen Nachfrage nach Software und Lösungen für Homeoffice-Mitarbeiter hat der Anbieter von Personalmanagement-Programmen… mehr

| Möbelzulieferer | 01. Februar 2021

Surteco schlägt sich besser

Am Freitag (29.1.) überraschte Surteco mit guten vorläufigen Jahreszahlen, die von einem starken Q4 zeugen. Der Umsatz von 627 Mio. Euro reichte im Corona-Jahr zwar nicht an das Vj.-Niveau… mehr