PLATOW Börse Depotveränderung

Unsere Strategie zu Helma Eigenheimbau

Mit dem Bau von Einfamilienhäusern ist Helma Eigenheimbau auch 2021 gut ausgelastet. Neben dem individuellen Traumhaus werden in ausgesuchten Lagen auch hochwertige Doppelhaus-, Reihenhaus- und Wohnungsbauprojekte errichtet. Dabei dürfte in Zukunft neben der traditionellen Massivbauweise auch der Rohstoff Holz mehr und mehr genutzt werden. Drittes Standbein sind Ferienwohnungen die vorwiegend an der Nord- und Ostsee entstehen.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Rohstoffe | 22. Juli 2021

Förderung von Rohstoffen

Beim Blick auf die aktuelle Länderrisikokarte wird deutlich, dass rohstoffreiche Länder derzeit deutlich von der globalen Konjunkturbelebung und der damit verbundenen starken Nachfrage…

| Sportartikel | 19. Juli 2021

Gute Nachrichten beflügeln nicht immer die Börse. Das musste jetzt Sportartikelhersteller Puma wieder feststellen. Nach einem exzellenten Q2 (bisher nur Vorab-Zahlen, Details am 29.7.)…

| Intralogistik | 19. Juli 2021

Kion HQ in Frankfurt am Main

Der Maschinenbau gilt als Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Etwa 1 Mio. Menschen stehen in diesem Sektor in Lohn und Brot. Nach einem coronabedingt schwachen Vorjahr fährt die Branche…

| Bauzulieferer | 16. Juli 2021

„Nachhaltiges, profitables und kapitalschonendes Wachstum“, so lautete das Motto der Juni-Hauptversammlung (HV) des baden-württembergischen Bauzulieferer Sto, der dort entsprechende…

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×