Schienenverkehr

Deutsche Bahn – Seiler versucht die Wogen zur GdL zu glätten

_ Nachdem die Tarifeinheit bei der Deutschen Bahn auf dem Weg ist, nimmt Personalchef Martin Seiler die Tarifverhandlungen mit der GdL in Angriff. In einem Brief an die Lokführergewerkschaft hat er dazu jetzt ein neues Schlichtungsabkommen angeboten, um für die anstehenden Verhandlungen vorab ein Schlichtungsvorgehen festzulegen, falls die Gespräche scheitern.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Arbeitskampf | 16. August 2021

Die erste Streikwelle der Lokführer bei der Deutschen Bahn ist kaum verdaut, da droht schon der nächste Aufschlag. Zunächst harmlos will GDL-Chef Claus Weselsky am Dienstag (17.8.)…

| Gewerkschaft | 11. August 2021

Seinen Worten lässt Claus Weselsky Taten folgen. Mit 95% Zustimmung zum Arbeitskampf bei der Deutschen Bahn, 75% waren nötig, mit 90% hatte der GDL-Chef kokettiert, lassen die Lokführer…

| Schienenverkehr | 09. August 2021

Tarifverhandlungen zwischen Deutsche Bahn und GDL sind immer schwierig. Doch diesmal treibt es GDL-Chef Claus Weselsky auf die Spitze. Alle Versuche von Bahn-Personalchef Martin Seiler,…

| Leitindex | 04. August 2021

Der deutsche Leitindex wird im September von 30 auf 40 Titel erweitert. Zugleich vergrößern sich damit die Möglichkeiten einer erfolgreichen Aktienauswahl. Aber der DAX zeigt auch in…

| Logistik | 04. August 2021

Schon mit ihrem Streetscooter setzte die Deutsche Post vor Jahren ein klimafreundliches Ausrufezeichen. Schneller als die Autoindustrie brachte der gelbe Logistikriese damals die Produktion…