Landesbank

BayernLB bleibt Dividende für 2019 vorerst schuldig

_ 150 Mio. Euro hätte die BayernLB 2020 für das Jahr 2019 auskehren wollen. Mit Corona und der restriktiven Ausschüttungs-Empfehlung der Aufsicht im vergangenen Jahr wurde der Plan hintangestellt. Die Millionen wurden thesauriert. Für 2020, das trotz erheblicher Aufstockung der Risikovorsorge sowie Restrukturierungsaufwendungen in Höhe von 287 Mio. Euro noch mit einem ordentlichen Ergebnis von 195 Mio. Euro v. St. abgeschlossen werden konnte (Vj. 656 Mio. Euro), sollen die Eigentümer noch…


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Banken | 28. April 2021

Zwei Großbanken absorbieren im Großraum Zürich mit seinen 40 000 Angestellten die Aufmerksamkeit der Medien. Ist die eine hui, ist die andere gerne pfui. Zum Glück für UBS ist CS mit… mehr

| Brennstoffzelle | 28. April 2021

Starker Wochenbeginn für SFC Energy! Bis zu 8% legte unser Musterdepotwert (26,25 Euro; DE0007568578) am Montag (26.4.) zu und übersprang dabei die wichtige Marke von 25,00 Euro. Grund… mehr

| Immobilien | 28. April 2021

Die Corona-Situation hat Hamborner Reit im Q1 gut gemeistert. Auch wenn die Funds From Operations wegen pandemiebedingter Wertberichtigungen auf Mietforderungen und drohende Zahlungsausfälle… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×