Konsumgüter

Unilever – Kostendruck zerschießt Prognose

_ Noch zum Jahresstart war Konsumgüterriese Unilever zuversichtlich, den starken Euro und die Preisinflation bei Rohstoffen, allen voran Palm- und Sojaöl, abfedern und sich gleichzeitig höhere Investitionen wie zuletzt die Übernahme der US-Hautpflegemarke Paula‘s Choice leisten zu können.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Maschinenbau | 01. September 2021

Was das hessische Technologieunternehmen PVA TePla am Freitag (27.8.) vermeldete, lässt sich mit Fug und Recht als Großauftrag bezeichnen. Angefacht vom Nachfrageüberhang bei Halbleitern…

| IT-Dienstleister | 01. September 2021

Das Wachstum bei Adesso geht mit einem Umsatzplus von 31% auf den Rekordwert von 322,4 Mio. Euro auch im 1. Hj. weiter. Gleichzeitig verbessert sich die Profitabilität: Das EBITDA stieg…

| Pharma | 01. September 2021

Die Kursentwicklung bei Valneva hat sogar die BILD-Zeitung erreicht. Denn die Aktie (21,29 Euro; FR0004056851) des französischen Impfstoffentwicklers hat ihren Wert in drei Handelstagen…

| Motorradhersteller | 01. September 2021

Pierer Mobility ist ein echter Profiteur des globalen Trends zum Zweirad: Die frühere KTM Industries ist Europas führender Anbieter sogenannter „Powered Two-Wheeler“ (PTW) und bekannt…

| Pharma | 30. August 2021

Morphosys forscht an wichtigen Zukunftsthemen

Wir geben es zu – in dieser Kaufempfehlung steckt eine gehörige Portion Hoffnung. Morphosys hat am Donnerstag (26.8.) in Europa die Zulassung für das eigene Blutkrebsmittel Tafasitamab…