Gewerkschaft

GDL lässt Streikzug sofort anrollen

_ Seinen Worten lässt Claus Weselsky Taten folgen. Mit 95% Zustimmung zum Arbeitskampf bei der Deutschen Bahn, 75% waren nötig, mit 90% hatte der GDL-Chef kokettiert, lassen die Lokführer jetzt den Streikzug abfahren. Los ging es gestern Abend 19 Uhr im bundesweiten Güterverkehr, nur wenige Stunden nach Bekanntgabe des Ergebnisses der Urabstimmung.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

Bergbau | 24. Februar 2022

Kostbare Rohstoffe werden in Bergwerken wie hier in Spanien gefördert

Befeuert von steigenden Rohstoffpreisen hat Rio Tinto 2021 wie erwartet mit Rekordzahlen abgeschlossen (s. PEM v. 6.1.). Der Umsatz stieg um 42% auf 63,5 Mrd. US-Dollar, das ber. EBITDA…

| US-Zinspolitik | 18. Februar 2022

FED Gebäude, Washington D.C.

Nicht anstecken lassen will sich die US-Notenbank vom Wettlauf der Marktakteure, die sich zuletzt mit ihren Erwartungen immer schnellerer Zinsschritte der Fed regelrecht überschlugen.…

| Pandemie | 16. Februar 2022

Es wurde ihm einfach zu bunt: Seit Wochen blockieren und belagern Impfgegner unter dem Deckmantel „Friedenskonvoi 2022“ wichtige Knotenpunkte innerhalb Kanadas. Jetzt zog die Regierung…

| Versicherungen | 07. Februar 2022

Mit einem 2021er-Rekordergebnis von 1,01 Mrd. Euro (+50%) hat Talanx die Herbstprognose („bis zu 950 Mio. Euro“) übertroffen. Der Gewinn ist v. a. das Resultat einer Optimierung der…

| Unternehmensstruktur | 04. Februar 2022

Harald Quandt hinterließ seiner Frau und fünf Töchtern 1967 ein gewaltiges Vermögen (u.a. 14% an Daimler). Eine Mrd. DM aus dem Verkauf 1974 an Kuweit und anderes Geld bildeten 1981…