IT-Dienstleister

IT-Anbieter wittern bei Banken noch viel Geschäft

_ Die Nachfrage nach IT-Dienstleistungen ist 2020 wie erwartet nicht eingebrochen, liegt aber dennoch mit einem Umsatzplus von 2,7% auf 25 Mrd. Euro unter dem Niveau des Vj. 2019 (+3,3% auf 24,3 Mrd. Euro). Im Schnitt verbuchten die Unternehmen ein Wachstum von 4,9%, und 65% der Unternehmen konnten 2020 im Umsatz zulegen, was 2019 noch 82% der IT-Dienstleister gelungen ist.


Weitere Empfehlungen der Redaktion

| Versorger | 02. Juni 2021

Der Energieversorger MVV bleibt auf Wachstumskurs: Der Umsatz stieg im 1. Hj. des Gj. 2020/21 (per 30.9.) um 4% auf rd. 2,1 Mrd. Euro. Beim ber. EBIT ging es um 16% auf 223 Mio. Euro… mehr

Brauerei | 28. Mai 2021

Es geht wieder aufwärts bei Anheuser-Busch Inbev (AB Inbev) – sowohl operativ als auch an der Börse. Nachdem im Gj. 2020 der Umsatz der nach Absatzvolumen weltweit größten Brauerei-Gruppe… mehr

| Internet | 27. Mai 2021

Der chinesische Internetgigant Tencent hat im Q1 aufgrund des boomenden Werbegeschäfts sowie der steigenden Nachfrage nach dem Multi-App-Dienst WeChat ein Gewinnsprung um 65% auf 47,8… mehr

Ihr Webbrowser ist veraltet!

Aktualisieren Sie Ihren Webbrowser, um diese Website korrekt anzuzeigen. Webbrowser jetzt aktualisieren

×